Logo
HomeBarrierefreiFAQ

Nach § 2 Abs. 4 AZG obliegt der Präsidentin oder dem Präsidenten der FHVD die Gesamtverantwortung für die Qualitätssicherung nach dem schleswig-holsteinischen Hochschulgesetz. Im Rahmen dieser Aufgabe sind durch die Präsidentin oder den Präsidenten die Voraussetzungen zu schaffen, für die gesamte Hochschule ein Qualitätsmanagementsystem einzuführen.

Über diesen gesetzlichen Auftrag hinausgehend wurde im Bereich des AZV und seiner Einrichtungen ein umfassendes Qualitätsmanagementsystem implementiert, das alle Aus-, Fort- und Weiterbildungsbereiche des AZV und seiner Einrichtungen umfasst.

Ziel dieses Qualitätsmanagementsystems ist es, basierend auf dem Leitbild des AZV, mit Hilfe passgenauer Evaluationsinstrumente und der Implementierung neuer Verfahren die Sicherung und kontinuierliche Fortentwicklung der Qualität in allen Aufgabenbereichen des AZV und seiner Einrichtungen zu gewährleisten und dabei auch Prozesse und Strukturen in die Betrachtung einzubeziehen.

Grundlage des Qualitätsmanagements im AZV bildet die vom Kuratorium beschlossene Richtlinie zum Qualitätsmanagement für das Ausbildungszentrum für Verwaltung.

Zur federführenden Wahrnehmung der Aufgabe des Qualitätsmanagements werden durch die Leiterin oder den Leiter des AZV jeweils für die Dauer von drei Jahren für den Gesamtbereich des AZV und seiner Einrichtungen Mitarbeiterinnen oder Mitarbeiter aus dem wissenschaftlichen Bereich zu Qualitätsbeauftragten des AZV bestellt.

Derzeit nehmen Herr Prof. Dr. Jochen Beutel (Tel. 0431/3209216; Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ) und Frau Gabriele Bischof  (Tel. 0431/3209165; Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ) die Aufgaben der Qualitätsbeauftragten für den Gesamtbereich des AZV gemeinschaftlich wahr.